1. Markgraefler WG Schliengen-Müllheim

Seit 100 Jahren:
Die Erste und älteste Winzergenossenschaft im Markgräflerland

1908 gründete Ortspfarrer Leonhard Müller zusammen mit 36 Winzern eine Vereinigung, die noch im selben Jahr als »Erste Markgräfler Winzergenossenschaft eG Schliengen« ins Genossenschaftsregister eingetragen wurde. Unter den Gründungsmitgliedern befand sich der Küfermeister Karl Tröndlin, der erste Vereinsküfer der Winzergenossenschaft und Großvater unseres langjährigen Kellermeisters, Klaus Tröndlin, der sich bis Ende 2002 für die vielen Erfolge der WG verantwortlich zeichnete. Über die Inflations- und Kriegsjahre hinweg waren Entwicklung und Tätigkeit der Genossenschaft zwar eingeschränkt, aber nie ernsthaft gefährdet. Zwischen 1954 und 1989 schlossen sich weitere Winzer der Genossenschaft an. Ab 1958 wurden die Einrichtungen zur Weinbereitung in Etappen erneuert bzw. erweitert, die Rebfläche entwickelte sich parallel zur positiven Entwicklung des Unternehmens. Seit 1971 teilen sich alle angeschlossenen Gemeinden die Einzellage mit dem Namen »Sonnenstück«.

Seit 2001 neu in unserer Weinfamilie:
Der Markgräfler Lindenhof

in Müllheim wurde 1792 erbaut und war einst Gutshof und Sitz des Müllheimer Bürgermeisters und Richters Dr. Blankenhorn.
Heute steht der Lindenhof im Markgräflerland für Bodenständigkeit und alte Winzer- und Weinbautradition. Diese Tradition findet sich auch in den Lindenhof Weinen wieder, in ihren hervorragenden Qualitäten, in den Weinen mit Kraft und Struktur. Die Weine stammen allesamt aus Einzellagen rund um Müllheim. Mit größtem Aufwand sortieren die Müllheimer Winzerfamilien die Trauben am Stock, lesen stets von Hand und liefern bestes Lesegut an "ihre" Winzergenossenschaft. Wir erfassen die Ernten sämtlicher Einzel-
lagen seperat und bauen die Weine individuell aus. Mit der von uns unerlässlichen Sorgfalt und mit hohem Anspruch garantieren wir ausgewogene feinfruchtige und vor allem individuelle Weine.
Der Lindenhof ist heute wieder zentrale Anlaufstelle in Müllheim - als Gasthof mit viel Platz für Feste jeglicher Art, denn gefeiert wird bei uns in Baden immer gerne.
 
Die Kunst der Weinbereitung beginnt lange vor der Ernte:
Der Kellermeister von heute nimmt bereits beratend Einfluß auf die Arbeit des Winzers, um durch Mengenbeschränkungen, boden- und ertragsorientierte Düngung und gezielten, ökologisch vertretbaren und die Umwelt schonenden Pflanzenschutz schon von Anfang an die Voraussetzungen für eine hochwertige Ernte zu schaffen. Nur bestes Lesegut, von Hand geerntet, kommt in unsere Keller. Befinden sich die Trauben in der Obhut des Kellermeisters, sorgt er für schonende, individuelle Verarbeitung der Maische.

In der hohen Kunst der Weinbereitung spielt der Kellermeister also eine bedeutende Schlüsselrolle: Er muß sich der Natur flexibel anpassen und differenziert riechen und schmecken können. Nur so kann ein Wein entstehen, der Auge, Geruchs- und Geschmacksorgane gleichermaßen begeistert.

Unsere Philosophie kann man an einer Vielzahl hochkarätiger Weine im Bereich Spätlesen, Auslesen und Eisweinen nachvollziehen, die teilweise auch im Barrique ausgebaut sind. Aber auch bei unseren Qualitätsweinen ist höchste Qualität unsere Maxime. Testen Sie uns auf Preis und Qualität. Zum Wohl !

 

Weine des Winzers in unserem Online-Lädle