Markgräflerland

Allgemein
Klima und Böden
Rebsorten und Weine

Markgräferland, die Heimat des Gutedel

Der Name "Markgräflerland" entstand vor etwa 100 Jahren und bezeichnete den südlichen Teil der Markgrafschaft Baden-Durlach. Heute wird das gesamte Rebland, das sich rechts des Oberrheins vom Grenzacher Horn bei Basel bis zum Freiburger Vorort St. Georgen erstreckt, Markgräflerland genannt. Etwa 3.121 Hektar Rebland verteilen sich hier auf den Hügeln zwischen Schwarzwald und Oberrhein. Die idyllisch gepflegten Weindörfer und die imposanten Bergformationen des Schwarzwaldes im Hintergrund geben der Hügellandschaft mit Rebhängen, Obstgärten, Wiesen und Wäldern ein liebenswertes Erscheinungsbild, das schon der alemannische Heimatdichter Johann Peter Hebel als "Paradiesgärtlein" beschrieben hat. Im Markgräflerland gibt es unzählige, mit dem Weinbau verbundene Kulturdenkmäler, heimelige Orte, bodenständige Dörfer und Städtchen zu entdecken. Eine Region, die wegen ihrer Thermalquellen und ihrem südlichen, milden Klima schon seit den Römern beliebt war und heute noch viel Wohlgefühl verbreitet. Ein Landstrich, in dem schon immer Literaten und Maler, lebensfrohe Urlauber und Genießer zu Gast sind.

Weine des Winzers in unserem Online-Lädle

Wk. Auggener Schäf eG

Leidenschaft für Markgräfler Weine

Im Herbst 2011 begann eine neue Ära im qualitätsverwöhnten Markgräflerland.
Die Weingenossen der beiden Spitzenlagen Auggener Schäf und Laufener Altenberg fusionierten und der Winzerkeller Auggener Schäf übernahm den Weinausbau am Laufener Altenberg.

An der Eigenständigkeit der beiden Einzellagen Schäf und Altenberg wird nicht gerüttelt.
Die spezifischen Anforderungen an die jeweilige Lage werden berücksichtigt und der Ausbau der Weine findet getrennt voneinander in Auggen und Laufen statt.

Mehr Informationen zum Winzer

Wein- und Sektgut Harteneck Schliengen

Das Markgräflerland am Rand des südlichen Schwarzwaldes ist von der Sonne besonders verwöhnt.

Auf acht Hektar wächst nicht nur der Gutedel, der so sehr in diese liebliche Landschaft gehört, dass er ihr sogar den Zweitnamen Gutedelland geschenkt hat.
Winzer Thomas Harteneck, bei dem Beruf und Berufung sichtbar zusammenfließen, kultiviert dank nahezu mediterraner Bedingungen auch Cabernet- und Burgundersorten.  60 Prozent machen die weißen und 40 Prozent die roten Weintrauben aus: Grauer und Weißer Burgunder, der weiße Gutedel, die Rotweinsorten Spätburgunder, Cabernet und auch Merlot.  Weiße und rote Sorten wie Palatina, Muscat Bleu und Angela sind im Herbst ab Weingut und auch über den Naturkosthandel erhältlich.
Aber klarer Schwerpunkt des Wein- und Sektgutes Harteneck ist natürlich der Weinbau, sowie die Wein- und Sektbereitung.

Mehr Informationen zum Winzer

Erste Markgräfler WG Schliengen-Müllheim

Seit 100 Jahren:
Die Erste und älteste Winzergenossenschaft im Markgräflerland

1908 gründete Ortspfarrer Leonhard Müller zusammen mit 36 Winzern eine Vereinigung, die noch im selben Jahr als »Erste Markgräfler Winzergenossenschaft eG Schliengen« ins Genossenschaftsregister eingetragen wurde.

Mehr Informationen zum Winzer

WG Hügelheim

An steilen Süd- und Südwesthängen reift alljährlich der gute "Hügelheimer", der sich seit Jahren einen festen Kundenstamm und immer mehr Freunde durch seine feine, bekömmliche Art erworben hat. Die Winzergenossenschaft Hügelheim wurde 1952 gegründet und hat heute 90 Mitglieder. Diese bearbeiten eine Rebfläche von ca. 75 ha mit den Sorten Gutedel (35%), Spätburgunder (35%), Müller-Thurgau (8%), Weißburgunder (6%), Grauburgunder (4%) sowie übrige Rebsorten (12%).

Mehr Informationen zum Winzer

WK Laufener Altenberg

Winzerkeller Laufener Altenber - Weinmanufaktur aus Passion.

 Seit über 75 Jahren werden unsere Weine mit viel Sorgfalt und Liebe gekeltert und ausgebaut. Einen interessanten Einblick in die Welt dieser Weine bieten unsere Kellerführungen und Weinproben, die wir gerne nach vorheriger Anmeldung durchführen.
In unseren modernen Verkaufsräumen erwartet Sie ein umfangreiches Produktsortiment mit allem, was das Herz begehrt – die Weine unserer EDITIONEN, Sekte, Brände, Liköre und weitere Produkte rund um das Thema Wein.

Mehr Informationen zum Winzer

Bezirkskellerei Markgräflerland

Die Bezirkskellerei Markgräflerland, das sind 1200 Winzerfamilien, verteilt auf 46 Ortschaften, welche heute 900 Hektar Rebfläche bewirtschaften. Die Weine reichen von frisch-eleganten Weißweinen, über feinfruchtige Rosés und Weißherbste bis hin zu vollmundig-harmonischen Rotweinen und prickelnden Sekten

Mehr Informationen zum Winzer

Pfaffenweiler Weinhaus

Der idyllische Weinort Pfaffenweiler liegt 10 km südlich von Freiburg im Breisgau. Der Ort ist umrahmt von Weinbergen und zeigt eine lange Weintradition, die bis in das Jahr 716 zurückführt.
Die Winzer haben sich in Pfaffenweiler zusammengeschlossen und erzeugen auf einer Fläche von 112 ha ihre Weine. Durch strenge Ertragsregulierung und sorgfältige Pflege der Rebe, werden hervorragende Weine erzeugt, die alljährlich höchste Auszeichnungen erhalten.

Mehr Informationen zum Winzer